Skandinavienkompetenz

Der Norden ruft?

Sie haben Anknüpfungspunkte in Skandinavien oder möchten solche gerne aufbauen? Das ist eine gute Idee, weil Geschäfte mit Partnern in skandinavischen Ländern wegen der Rechtssicherheit, den stabilen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen und der Nähe oftmals sicherer sind, als Unternehmungen in anderen Ländern. Aber auch hier sind für erfolgreiche und dauerhafte Geschäftsbeziehungen eine ganze Reihe von kleinen und großen Punkten zu beachten. Vieles ist ähnlich, wie etwa das sogenannte „Gleichheitsgesetz“, wonach sich niemand als etwas Besseres fühlen soll, egal wer er ist. Das ist auch der Grund dafür, warum dort nur die Monarchen „gesietzt“ und sonst eigentlich jeder „gedutzt“ wird. Aber Obacht: Nicht nur zwischen Deutschland und den skandinavischen Ländern unterscheidet sich die Mentalität teilweise gravierend, sondern es gibt insbesondere auch zwischen den skandinavischen Ländern viele Unterschiede und einige Stolperfallen, die ihren Ursprung teilweise vor mehreren hundert Jahren hatten.

Deshalb ist es stets ratsam, sich auf dem Weg in den Norden durch erfahrene Beratung unterstützen zu lassen. Hierfür sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Mirko Schönfeldt hat eineinhalb Jahre in Norwegen und ein Jahr in Schweden gelebt und gearbeitet und er hat über sechs Jahre lang eng mit dänischen Partnern gearbeitet. Er spricht diese drei „nordischen Zungen“ und ist insbesondere mit den Geschäftsgepflogenheiten vertraut. Auch konnte er während seiner Zeit in den Norwegen, Schweden und Dänemark ein Netzwerk aufbauen, welches er bis heute pflegt. Gleichzeitig ist Mirko Schönfeldt Mitglied in der Deutsch-Nordischen Juristenvereinigung, die seit Dekaden ein belastbares Netzwerk in Wirtschaft und Gesellschaft des Nordens darstellt.